Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 9. Dezember 2014

Bahnhofstraße in Wulsdorf im neuen Glanz


Die fertiggestellte Bahnhofstraße in Wulsdorf. Foto: bremerhaven.de
Die Straßenbauer in der Bahnhofsstraße melden Vollzug. Nach zwölfmonatiger Bauzeit sind die Bauarbeiten am Kanal und im Straßenraum zwischen der Poggenbruchstraße und Eckener Straße beendet.
Bordsteinkanten im Steinbruchmuster, fehlende Straßenentwässerung und durch Baumwurzeln hochgedrückte Gehwegplatten. Tiefe Löcher in der Fahrbahn ließen das Geschirr im Schrank klappern, wenn Busse und LKW vorbei fuhren. Seit Jahren präsentierte sich die Bahnhofstraße in diesem Zustand und ebenso lang setzten sich die Anwohner für den Ausbau ihrer Straße ein.

Im März 2013 war es dann soweit. Der Bau- und Umweltausschuss gab grünes Licht und bereits im November rückten die Baumaschinen an. Bis vier Meter tief wühlten sich die Kanalbauer teilweise durch das Erdreich und erneuerten den 60 Jahre alten Schmutz- und Regenwasserkanal.

Nach dem Kanalbau folgte der Straßenbau. Zwischen den Linden hindurch wurde der Untergrund frostsicher hergestellt und die Fahrbahn asphaltiert. An beiden Seiten nehmen Entwässerungsrinnen das Oberflächenwasser  auf und leiten es in die Kanalisation. Die Flächen zwischen den Bäumen erhielten wasserdurchlässige Steine, damit auch weiterhin darauf geparkt werden kann. Auf der Ostseite entstand ein zusätzlicher Gehweg, der durch energiesparende LED-Lampen ausgeleuchtet wird.

Im nächsten Jahr kommen die Straßenbauer noch einmal zurück. Dann bekommt die Bushaltestelle vor dem Vieländer Weg einen barrierefreien Zugang.

0 Kommentare:

Kommentar posten