Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 26. Januar 2017

Freiwillig Kindern und Jugendlichen in Konfliktsituationen helfen


Im Verein „Seniorpartner in School Bremen“ engagieren sich Menschen ab dem 55. Lebensjahr. Sie helfen Kindern und Jugendlichen, ihre Probleme und Konflikte zu lösen und stehen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Die Freiwilligen bieten ihre Hilfe zu festen Sprechzeiten in unterschiedlichen schulischen Einrichtungen an. Die Schülerinnen und Schüler können die Hilfe auf persönlichen Wunsch in Anspruch nehmen und gleichzeitig ihr Selbstbewusstsein stärken und persönliche Kompetenzen erweitern.
http://trafficnetworkads24.com/de/?r=37690Die Freiwilligen werden für diese Tätigkeit zum Schulmediator in einer 80-stündigen Fortbildung qualifiziert. Für Seniorinnen und Senioren, die Interesse haben im Verein freiwillig tätig zu werden, bietet der Landesverband des Vereins „Seniorpartner in School Bremen“ Ende Februar 2017 in der Schule am Ernst-Reuter-Platz einen zweiwöchigen Ausbildungsgang an. Das Seminar wird von einer Mediatorin und Elterntrainerin geleitet wird, bietet den Teilnehmern außerdem die Möglichkeit, sich als Gruppe kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Für Freiwillige ist die Ausbildung kostenlos, setzt jedoch ein freiwilliges Engagement im Verein voraus. Die ausgebildeten Mediatoren werden dann anschließend in zweier Teams an einem Vormittag in der Woche in einer Schule eingesetzt.
Interessierte können sich telefonisch von montags bis donnerstags in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr in der Freiwilligenagentur Bremerhaven unter der Telefonnummer 0171/309466-0 oder per Mail freiwilligenagentur at magistrat.bremerhaven.de melden.
.

0 Kommentare:

Kommentar posten