Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 8. November 2016

Kinderkino im Dienstleistungszentrum Grünhöfe (DLZ) zeigt "Das wandelnde Schloss"


Das wandelnde Schloss; Foto: Bremerhaven.de
Am Freitag, 18. November, startet wieder die Filmmaschine im DLZ. Gezeigt wird der japanische Animationsfilm "Das wandelnde Schloss" nach dem Roman "Sophie im Schloss des Drachens" von Diana Wynne Jones. Das Drehbuch stammt von Hayao Miyazaki, der auch Regie geführt hat. Der 66-jährige wurde unter anderem bereits mit dem Goldenen Bären (2002), dem Oscar für "Chihiros Reise ins Zauberland" (2003) und in Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet (2005).
Zur Geschichte des Films: Die 18-jährige Sophie arbeitet als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters. Bei einem ihrer seltenen Besuche in der Stadt lernt sie zufällig den jungen und attraktiven Zauberer Hauro kennen und lieben. Aus Eifersucht wird sie daraufhin von einer Hexe mit einem Fluch belegt, der sie in eine alte Frau verwandelt. Fortan muss Sophie sich im gebrechlichen Körper einer 90-Jährigen zurechtfinden. Unerkannt verlässt sie ihre Heimatstadt und zieht in die Ferne, um Hauro zu suchen und den bösen Fluch rückgängig zu machen. Schließlich findet sie Hauro und arbeitet als Putzfrau in seinem geheimnisvollen wandelnden Schloss...
Die Vorstellung im Dienstleistungszentrum Grünhöfe beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro inklusive eines Freigetränks. Veranstalter ist der Kinder-und Jugendtreff im DLZ Grünhöfe/Kulturbüro Bremerhaven in Kooperation mit dem Verein Kommunales Kino Bremerhaven e.V. Weitere Informationen gibt es im Kulturbüro Bremerhaven unter der Rufnummer 0471/3087-865 oder unter www.kulturbuero-bremerhaven.de
.

0 Kommentare:

Kommentar posten