Diesen Blog durchsuchen

Montag, 8. Juni 2015

Neue Schutzengelkampagne 2.0 vorgestellt


Schutzengel 2.0 ist der Name der neuen Verkehrspräventions-Kampagne für die Risikogruppe Nr. 1 im Straßenverkehr: Die 18- bis 24jährigen jungen Menschen sind nach wie vor mit großem Abstand zu den anderen Risikogruppen verantwortlich für die schweren Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten und auch mit tödlichem Ausgang. Überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol- und Drogenmissbrauch spielen hier die Hauptrollen bei der Unfallursache.
Um die jungen Menschen zu erreichen und für dieses Thema zu sensibilisieren hat die Ortspolizeibehörde Bremerhaven in Kooperation mit der Verkehrswacht Bremerhaven e.V. das bekannte Schutzengel-Projekt im vergangenen Jahr einer genauen Inspektion unterzogen und sind dabei zu neuen Erkenntnissen gelangt.
Die neue Kampagne wurde heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Konferenz-Zentrum von BremenPorts präsentierten drei Schülerinnen der BSDGG die neuen Inhalte des Projekts. Zum Abschluss ihrer Ausbildung zum Mediengestalter/-in mit Fachrichtung Digital und Printmedien haben sie sich der Novellierung der bekannten Aktion angenommen und die Ideenskizzen der Schüler vom Lloyd Gymnasium verarbeitet.
Ziel der Ortpolizeibehörde Bremerhaven war es, zusammen mit ihren Kooperationspartnern und Förderern die Zielgruppe der 18- bis 24jährigen jungen Menschen selbst an der Gestaltung der neuen Schutzengel-Kampagne arbeiten zu lassen. Die Aufgabe lautete also: Wie spreche ich meine gleichaltrigen Freunde und Mitschüler auf die Hauptunfallursachen im Straßenverkehr - überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol- und Drogenmissbrauch und Handybenutzung im Fahrzeug an?
Was dabei herauskam kann sich sehen lassen. Für alle gut sichtbar in Form eines Linienbusses von BremerhavenBus, der mit dem neuen Design auffällig beklebt wurde und nun morgens Auszubildende, Studenten und Schüler an ihre Ausbildungsstätten bringen- und Abends und am Wochenende die sichere Heimfahrt von der Diskothek oder Veranstaltung wieder nach Hause bringen soll.
In den nächsten Monaten werden wieder Präventionsveranstaltungen im neuen Outfit für die jungen Menschen stattfinden. Erste Station des neuen Schutzengel-Tour-Busses in morgen das Lloyd Gymnasium. Hier werden als Dankeschön für die Beteiligung an der Kampagne-Entwicklung mehrere hundert T-Shirts mit dem neunen Kampagne-Logo verteilt.

0 Kommentare:

Kommentar posten