Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 19. Mai 2015

Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer im täglichen Konflikt - Kreuzung Fährstraße/Deichstraße wird ab 1. Juni entschärft


Die Situation zwischen den Verkehrsteilnehmern an der Deichstraße/Fährstraße ist den Planern seit langem ein Dorn im Auge. Rotlichtverstöße durch Radfahrer, die - von der alten Geestebrücke kommend - rechts in die Deichstraße abbiegen, sind an der Tagesordnung. Fußgänger, die an der Ampel Deichstraße dem Radfahrer in die Quere kommen, ebenfalls.

Dieser Gefahrenbereich wird jetzt ab Montag, 1. Juni, entschärft. Der Radfahrer wird nicht mehr ab Fährstraße auf dem Radweg in die Deichstraße geführt, sondern fährt künftig als Rechtsabbieger auf der Fahrbahn weiter. Erst hinter der Parkplatzzufahrt zum Pflegeheim bekommt der Radfahrer wieder die Möglichkeit auf den Radweg zu gelangen. Der ohnehin schmale Pflasterstreifen auf diesem Abschnitt gehört dann allein den Fußgängern. Die Straßenbauarbeiten dauern nur ein paar Tage. Mit umfangreichen Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit ist nicht zu rechnen.

0 Kommentare:

Kommentar posten