Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 27. März 2015

70 Jahre Kriegsende: Öffentliche Feierstunde im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven - Eintrittskarten kostenlos

Am 8. Mai 2015 jähren sich das Ende des Zweiten Weltkrieges und damit die Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zum 70. Mal. Dies würdigt die Stadt Bremerhaven mit einer Feierstunde im Großen Haus des Stadttheaters und einer anschließenden Kranzniederlegung an der Großen Kirche.
Teilnehmen werden Vertreter aus Politik und Gesellschaft wie auch viele Schülerinnen und Schüler. Selbstverständlich sind die Bremerhavenerinnen und Bremerhavener herzlich zu der Gedenkveranstaltung eingeladen. Ab Mittwoch, 1. April, sind kostenlose Eintrittskarten an der Kasse des Stadttheaters erhältlich.
Die Feierstunde am Freitag, 8. Mai, beginnt um 11 Uhr. Es sprechen der Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, Bürgermeister Jens Böhrnsen und Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken. Musikalisch begleitet wird die Feierstunde vom Philharmonischen Orchester Bremerhaven, einem Ensemble der Jugendmusikschule sowie von dem Chor des Stadttheaters, der Evangelischen Stadtkantorei und dem Bachchor.
Darüber hinaus wird die Feierstunde vom Kulturbüro Bremerhaven, von Schülerinnen und Schülern des Schulzentrum Geschwister Scholl und des Lycée Alexis de Tocqueville aus der französischen Partnerstadt Cherbourg-Octeville gestaltet.
Anschließend gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegen 12 Uhr zur Großen Kirche. Vor der Kranzniederlegung am Mahnmal zum Gedenken an alle Opfer des Nationalsozialismus spricht Oberbürgermeister Melf Grantz.

0 Kommentare:

Kommentar posten