Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 20. November 2014

Lesung von Julien Delmaire in der Stadtbibliothek

Im Rahmen des diesjährigen Forums "globale - Festival für grenzüberschreitende Literatur", ist Julien Delmaire am Mittwoch, 26. November, um 20 Uhr zu Gast in der Stadtbibliothek. Er liest aus seinem ersten Roman "Georgia" und trägt auch einige seiner lyrischen Stücke vor. Da der Roman bisher nur in französischer Sprache erschienen ist, werden einzelne Passagen übersetzt.
Julien Delmaire ist ein Sprachkünstler. Nicht ohne Grund zählt er zu den herausragenden Figuren der zeitgenössischen Slam-Bewegung in Frankreich. Seit mehr als zwölf Jahren tritt er regelmäßig als Slam Poet und Sprechlyriker auf den Bühnen dieser Welt auf und begeistert seine Zuhörerschaft mit wortgewandten a cappella Performances. Seine lyrischen Texte bewegen sich zwischen surrealen Momenten und konkreten Alltagsbeobachtungen, sie ergreifen und verzaubern, verstören und hinterfragen. Die zweisprachige Veranstaltung wird von Dr. Philippe Wellnitz, Direktor des Instituts français Bremen, moderiert.
Im Rahmen des Literaturfestivals kooperieren für diese Veranstaltung das Institut français Bremen, das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven, der Cité nationale de l’histoire de l’immigration und die Stadtbibliothek Bremerhaven.

0 Kommentare:

Kommentar posten