Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 17. September 2014

Fugensanierung in der Fußgängerzone


In den Pflasterflächen der Fußgängerzone lässt das Amt für Straßen- und Brückenbau die Pflasterfugen sanieren. Die Arbeiten werden zirka bis Mitte Oktober andauern. Die Sanierung von Pflasterfugen im Straßenbau ist ein normaler Vorgang, da besonders der Fugenbereich der Pflasterung durch Einwirkungen von Reinigungsfahrzeugen und Witterungseinflüssen einem hohen Verschleiß unterliegt.
Ein Teil der schadhaften Fugen ist durchgängig bis zur Pflasterbettung offen. Die Fugen müssen grundhaft saniert werden, um Folgeschäden zu vermeiden. Jede derzeit offene Fuge führt zur Fortsetzung des Problems, in dem im Anschlussbereich weitere Fugen geschädigt werden und Wassereintritte in die Pflasterbettung gefördert werden. Um hier vorzubeugen, hat das Amt für Straßen- und Brückenbau im gesamten Bereich der Fußgängerzone eine Bestandsaufnahme vorgenommen und Sanierungsbereiche festgelegt.

0 Kommentare:

Kommentar posten