Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 19. März 2014

Europawahl 2014 - Unionsbürgerinnen und Unionsbürger sind zur Wahl aufgerufen

Am 25. Mai 2014 findet die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt. In Bremerhaven sind rund 83 000 Wahlberechtige zum Gang an die Urnen aufgerufen. An der Wahl der 96 Abgeordneten aus Deutschland können neben den deutschen Wahlberechtigten auch Bürger/innen aus den anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (sogenannte Unionsbürger/innen) teilnehmen. Deutsche Wahlberechtigte werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen und erhalten automatisch eine Wahlbenachrichtigung. Wahlberechtigte aus den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union können nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis der Stadt Bremerhaven eingetragen werden. Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Bremerhaven hat daher bereits sämtliche Unionsbürger/innen angeschrieben und auf die Möglichkeit einer fristgerechten Antragstellung bis zum 4. Mai 2014 hingewiesen. Einem Antrag, der erst nach diesem Datum – dem 21. Tag vor der Wahl – bei der zuständigen Gemeindebehörde eingeht, kann nicht mehr entsprochen werden. Anträge können auf der Internetseite des Bundeswahlleiters (www.bundeswahlleiter.de) heruntergeladen werden oder sind beim Bürger- und Ordnungsamt, Abteilung Statistik und Wahlen, Hinrich-Schmalfeldt-Straße, Stadthaus 1, 27576 Bremerhaven, erhältlich. Unionsbürger/innen, die sich bereits bei einer der Europawahlen 1999, 2004 oder 2009 haben eintragen lassen und seit dem ununterbrochen in Deutschland wohnen, müssen keinen erneuten Antrag stellen.

0 Kommentare:

Kommentar posten