Diesen Blog durchsuchen

Montag, 11. November 2013

"MEHR Männer in Kitas" - Ergebnisse des Projekts werden vorgestellt

Nach fast drei Jahren endet das Bundesprojekt "MEHR Männer in Kitas" zum Ende des Jahres. Die Stadt Bremerhaven hat erfolgreich daran teilgenommen. Um den Männeranteil in der Erzieherausbildung zu erhöhen, wurden im Bundesgebiet 16 Modellprojekte mit 1.300 Kitas in 13 Bundesländern initiiert. Das Amt für Jugend, Familie und Frauen sowie das Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz) stellen die Projektergebnisse für den Modellprojektstandtort Bremerhaven am Montag, 18. November, um 13 Uhr im Rahmen eines Pressegesprächs vor. Außerdem werden Ideen, Strategien und die Öffentlichkeitsmaßnahmen im Rahmen des Vorhabens präsentiert. Eine umfangreiche Öffentlichkeitskampagne wurde im Rahmen des Projekts realisiert. Umgesetzte Maßnahmen waren unter anderem ein Werbefilm, Werbeclips für regionale Kinowerbung, eine Plakatkampagne, Werbeanzeigen, Teilnahme an Berufsinformationsbörsen, Informationsveranstaltungen an Schulen und einiges mehr. Ausbildungsinhalte, pädagogische Konzepte und die Zusammenarbeit in den Teams wurden in den beteiligten Kitas auf den Prüfstand genommen, um das Arbeitsfeld Kindertagestätten in Richtung geschlechterbewusster Pädagogik und Zusammenarbeit in den Teams weiter zu entwickeln. So sollen auch Männer sich verstärkt mit ihren Themen und Fähigkeiten in einer Kindertagesstätte am richtigen Platz sehen. Das Modellprogramm „MEHR Männer in Kitas“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Ansprechpartner: Robert Reichstein, Amt für Jugend, Familien und Frauen und Annabell Sowinsky, afz, Tel.: 0471/309442 24, annabell.sowinsky at afznet.de "MEHR Männer in Kitas" - Ergebnisse des Projekts werden vorgestellt

0 Kommentare:

Kommentar posten