Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 23. August 2016

Bremerhavener BIWAQ-Projekt "Die Mischung macht`s" stellt sich beim Tag der Offenen Tür der Bundesregierung in Berlin vor


Einmal im Jahr öffnet die Bundesregierung die Türen der Ministerien für Besucherinnen und Besucher. Auch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) lädt am 27. und 28. August am Berliner Dienstsitz zum Tag der offenen Tür und zu einer Entdeckungsreise durch ein vielfältiges Informations- und Unterhaltungsangebot ein.
Unter anderem werden dort Programme aus dem Bereich Städtebauförderung wie das durch das BMUB verwaltete Bundes ESF-Programm ‚Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)‘ vorgestellt. Erfreulicherweise wurde das Bremerhavener BIWAQ-Projekt als ‚best practise‘ – Beispiel ausgewählt und darf das Förderprogramm beim Tag der Offenen Tür repräsentieren. Neben einer Präsentation des Gesamtvorhabens können die Besucherinnen und Besucher bei der Gestaltung eines Mosaiks mitwirken. Die Mosaikwerkstatt ist ein Teilprojekt des Projektpartners Förderwerk Bremerhaven.
 Der Magistrat der Stadt Bremerhaven hatte 2015 als eine von 75 Städten den Zuschlag bei ‚BIWAQ‘ bekommen. Bis Ende 2018 sollen in Wulsdorf-Dreibergen
• das ehemalige Gebäude der alten Fichteschule zum Quartierszentrum umgebaut und energetisch saniert werden, um anschließend als Beschäftigungs-, Qualifizierungs-, Beratungszentrum, Treffpunkt und Kommunikationsort für sozio-kulturelle Aktivitäten zu fungieren,
• vor Ort ansässige Gewerbetreibende ebenso wie Existenzgründer/innen beraten und unterstützt werden, u.a. mit dem Ziel der Stabilisierung der Betriebe, der Vermeidung gewerblicher Leerstände und der Sicherstellung der Nahversorgung des Quartiers,
• die vorhandene Gebäudesubstanz und öffentliche (Frei- und Grün-)Räume aufgewertet werden.
Federführend und für die Umsetzung und Koordinierung des Gesamtprojekts verantwortlich ist hierbei das Dezernat für Arbeitsmarktpolitik.
.Ist Ihre persönliche SCHUFA negativ ?
Hier gibt es Hilfe...

0 Kommentare:

Kommentar posten