Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 4. Mai 2016

Vom Planetarium bis zum Stelzentanz: 15. Lange Nacht der Kultur mit tollem Programm



Zum 15. Mal präsentiert sich am Sonnabend, 4. Juni, die Lange Nacht der Kultur mit hochkarätigem Programm und macht deutlich, welche Qualität und Vielfalt die Bremerhavener Kulturszene zu bieten hat. Der bunte Streifzug durch die Stadt zeigt Ungewöhnliches, Anspruchsvolles und Schönes.

Das Kulturamt der Stadt Bremerhaven bietet abermals bei freiem Eintritt und freier Fahrt mit den HafenBussen auf 45 Bühnen ein spektakuläres spartenübergreifendes Programm an Kunst und Kultur. Dazu gehören verschiedene Angebote wie belgisches Figurentheater und Lesungen, Zauberer oder ein „Hate-Slam“ und Vorführungen im Planetarium. Es gibt Stelzentanz, Ausstellungen, Theaterstücke, Zauberkunst, Historisches und Stadtgeschichten, Impro-Theater, einen Morgenland-Basar, eine Licht- und Klangperformance, Tanzdarbietungen und vieles mehr.
Die diesjährige Lange Nacht der Kultur ist zudem besonders familienfreundlich. In Lehe kann Grafitti-Künstlern live über die Schultern geschaut werden und das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das Auswandererhaus und die Stadthalle bieten spezielle Programme für Kinder und Jugendliche an.
Auch die Musik kommt nicht zu kurz: egal ob Rock, Pop, Swing, Gypsy, Salsa oder Hip Hop – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer möchte, kann herausfinden, ob Geige und Amboss miteinander harmonieren. Die Groove-Onkels rocken mit Eimern, Ölfässern, Blumentöpfen und Flaschen. Etwas ruhigere Klänge gibt es dagegen von den jungen Talenten der Jugendmusikschule Bremerhaven; barocke und klassische Töne erklingen in der Christuskirche.
Ausklingen lassen kann man den wunderbaren Abend entweder im „Pferdestall“ oder in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Bremerhaven. Der Pferdestall bietet mitreißenden Gypsy-Cumbia-Balkan-Groove aus Buenos Aires und in der Synagoge werden Literatur und musikalische Klänge des Cellos geboten.
Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung freundlicherweise wieder gesponsert von der Sparda-Bank Stiftung Hannover und durch die swb Vertrieb Bremerhaven GmbH. Die Sponsorengelder und öffentliche Mittel reichen aber zur Finanzierung der Langen Nacht der Kultur nicht aus, so dass die Besucherinnen und Besucher der Langen Nacht der Kultur gebeten werden, die Aktion mit einer Spende in die Spendendosen an den Veranstaltungsorten zu unterstützen.
Das umfangreiche Programmheft mit allen Veranstaltungen zur 15. Langen Nacht der Kultur 2016 liegt ab Anfang Mai in Bremerhaven und der gesamten Region öffentlich aus.
Die Homepage dazu: externer Link:  www.Lange-Nacht-der-Kultur.de

Ist Ihre persönliche SCHUFA negativ ?
Hier gibt es Hilfe...

0 Kommentare:

Kommentar posten