Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 13. Mai 2015

Bushaltestellen werden barrierefrei umgebaut

Die barrierefreie Umgestaltung der innerstädtischen Haltestellen wird auch in diesem Jahr durch das Amt für Straßen und Brückenbau fortgeführt. Im gesamten Stadtgebiet werden so bis November 2015 zahlreiche Haltestellen barrierefrei umgestaltet. Ein Großteil davon entlang der Schiffdorfer Chaussee zwischen Carsten-Lücken-Straße und der Stadtgrenze.
Ab Montag, 18. Mai, werden die Haltestellen „Auf der Heide“ im Vieländer Weg und der „Gaußschule/Bad 3“ barrierefrei umgebaut. Bis Ende Juli sollen die Haltestellen so gestaltet werden, dass seh- und gehbehinderte Fahrgäste leichter ein- und aussteigen können.
Während der Umbauzeit wird es daher zu einer einspurigen Verkehrsführung im Bereich der Bushalten kommen. Für die Fahrgäste der Buslinien 503 und 509 werden Ersatzhaltestellen geschaffen.
Die gesamten Umbaumaßnahmen werden aus dem Investitionstopf für den Personennahverkehr (ÖPNVG) und dem Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) finanziert.

0 Kommentare:

Kommentar posten