Diesen Blog durchsuchen

Dienstag, 14. April 2015

Erneuter Warnstreik der Erzieherinnen und Erzieher: Betreuung in städtischen Kindertagesstätten


Aufgrund des Aufrufes der Gewerkschaft Verdi zu einem Warnstreik am Donnerstag, 16. April, kann die Betreuung von Kindern in den städtischen Kindertagesstätten nicht in allen Einrichtungen in gewohntem Umfang sichergestellt werden. Die Eltern wurden und werden über ihre Kindertagesstättenleitung darüber informiert, ob es durch die Einrichtung eines Notdienstes zu Einschränkungen kommt.
In den städtischen Kindertagesstätten Batteriestraße, Brakhahnstraße, Braunstraße, Dresdener Straße, Mecklenburger Weg, Neidenburger Straße, Otto-Oellerich-Straße, Robert-Blum-Straße und Stettiner Straße sowie den Krippen in der Köper- u. Braunstraße sowie der Krippe im Klinikum Reinkenheide wird für berufstätige Eltern ein Notdienst angeboten. Die Kindertagesstätte  Karl-Lübben-Straße  ist geschlossen. In den übrigen Einrichtungen ist die Betreuung in gewohntem Umfang gesichert.

0 Kommentare:

Kommentar posten