Diesen Blog durchsuchen

Samstag, 11. Mai 2013

Internationaler Tag der Familien am 15. Mai: Vielfältige Angebote und Busrundfahrt zu Familien- und Freizeitzentren

Viele Informationen und einen Tag der Offenen Tür bieten alle Familien- und Freizeitzentren der Seestadt am 15. Mai - dem Internationalen Tag der Familien, der erstmals vor 20 Jahren von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde. Neben vielfältigen Angeboten von der bunten Bastelstunde über das Ponyreiten bis zum Rockkonzert gibt es Einblicke in die praktische Arbeit der Zentren. Die Angebote werden auch im Rahmen einer öffentlichen Familienrundfahrt vorgestellt. Hierfür gibt es eine Nord- und eine Südroute. Nähere Informationen zu der kostenlosen Stadtrundfahrt gibt die Kinderbeauftragte der Seestadt Bremerhaven, Karin Pomplun, unter 0471/590-3388 oder per Mail unter karin.pomplun at magistrat.bremerhaven.de. Sie nimmt auch die Anmeldungen für die Rundfahrt zu den Einrichtungen an. Der Familienaktionstag beginnt um 14 Uhr und endet um 19 Uhr. Dem Amt für Jugend, Familie und Frauen ist daran gelegen, die Vielseitigkeit der Angebote in den bestehenden Familienzentren und Freizeiteinrichtungen in den Stadtteilen vorzustellen. So bietet der Freizeittreff Leherheide am Aktionstag einen Mitmach-Parcours für die ganze Familie. Informationen zu den Angeboten aus den Bereichen Kunst, Bewegungsspiele und Tanzen, Kochen und Backen, Kickern und Tischtennis für Kinder und deren Eltern runden das Angebot ab. Das Familienzentrum Julius-Brecht-Straße zeigt seine Spiel- und Kreativangebote. Ein Infostand der AWO-Elternwerkstatt und „Willkommen an Bord“ mit einer Familienaktion gehört ebenso dazu, wie eine kostenlose Tombola mit tollen Preisen. Spiel und Spaß für die ganze Familie bietet der Freizeittreff Eckernfeld. Dort können neue und alte Spiele gleich vor Ort ausprobiert werden. Experimentierangebote aus dem „Haus der kleinen Forscher“ stehen im Mittelpunkt im Familienzentrum Batteriestraße. Hier wird zum Beispiel die Fruchtgummiherstellung dargestellt und gezeigt, wie sich „Backpulverraketen“ basteln lassen. Die Beratungsstelle des Amtes für Jugend, Familie und Frauen zeigt ihr Angebot und die Frühförderung der AWO stellt ihre Arbeit dar. Mit einem Rockkonzert für Kinder und Eltern setzt ab 16 Uhr der Lehe-Treff am Aktionstag musikalische Akzente: Markus Rohde und Band (Ex-Blindfische) zeigen bei freiem Eintritt ihr Programm „Piraten, Wellen und Spinat“. Im Windelkind „Am Kai“ wird eine Bilderausstellung zu den Kinderbetreuungsangeboten des Mehrgenerationenhauses gezeigt. Das Familienzentrum „Bürgermeister-Martin-Donandt-Platz“ feiert am 15. Mai die offizielle Eröffnung des „Pavillon“. In der Freizeitstätte Carsten-Lücken-Straße gibt es Bastelangebote für Familien. Kindern werden bis 17 Uhr eine große Hüpfburg und andere Spielmöglichkeiten des Spielmobils des Amtes für Jugend, Familie und Frauen geboten. In der Villa Dohrmann zeigt das AFZ Kinder- und Familienprojekte: Im Mittelpunkt steht die gemeinsame Gestaltung eines Naturerlebnisprogramms, zum Beispiel mit Keschern am Villa-Teich, Mikroskopieren, Bastelangeboten und Naturspielen. Ein Wettbewerb der Generationen steht im Mittelpunkt der Angebote im DLZ Grünhöfe. Nach dem Prinzip von „Spiel ohne Grenzen“ können sich Eltern und Besucher in kurzen Geschicklichkeitsprüfungen mit den Kindern und Jugendlichen im DLZ messen. Pferdefreunde kommen bei den Angeboten des FamilienzentrumsBraunstraße auf ihre Kosten. Dort wird ein Ponyreiten angeboten. Dazu gibt es Basteltische und einen multikulturellen Erfahrungsaustausch. Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ausländischen Wurzeln stellen ihre heimatliche Kultur unter dem Motto „Wo komme ich her?“ vor. Die Elternwerkstatt der AWO ist vor Ort und auch die Lebenshilfe gibt Einblicke in die Leistungen der Frühförderung. Die IJB e. V. präsentiert im Rahmen des Aktionstages das Patenprojekt „mitKids“. Im Stadtteiltreff Wulsdorf zeigen Kinder den Eltern ihren Stadtteiltreff mit seinen vielfältigen Angeboten. Das Familienzentrum Leherheide schließlich zeigt die Ausstellung „Wer bin ich? Wo komm ich her?“ und bietet Bastelangebote für Kinder und Eltern. Ferner kann das Bewegungsmaterial des Kontaktbusses der AWO genutzt werden. Im Saal des Familienzentrums Leherheide in der Louise-Schroeder-Straße findet auch die gemeinsame Abschlussveranstaltung ab 19 Uhr für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bustouren und alle Akteure des Familientages statt. „Der Internationale Tag der Familien wird unterm Strich zu einer beeindruckenden Leistungsschau der Angebote unserer Familien- und Freizeiteinrichtungen. Sie zeigen mit kleinen Einblicken in die alltägliche Arbeit, wie vielseitig die bestehenden Angebote sind. Es lohnt sich also, den Internationalen Tag der Familien als gute Gelegenheit zu nutzen, sich ein umfassendes Bild zu machen, was in der Seestadt Bremerhaven für Familien getan wird“, so Sozialstadtrat Klaus Rosche abschließend. PDF (nicht barrierefrei aufbereitet): Familienfreundliche Angebote in der Seestadt Bremerhaven (57.0 KB) PDF (nicht barrierefrei aufbereitet): Poster Tag der Familie (3.1 MB)

0 Kommentare:

Kommentar posten