Diesen Blog durchsuchen

Samstag, 6. April 2013

Sammeln im Dienst der guten Sache: Müttergenesungswerk sucht freiwillige Helferinnen und Helfer

Unter dem Motto "Damit Mama wieder lacht!" ruft die bundesweite Aktion des Müttergenesungswerks rund um den Muttertag zu Spenden auf. Das Spendengeld verhilft Müttern und ihren Kindern durch Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen zu neuer Gesundheit und Lebensfreude. Um möglichst viel Geld in Bremerhaven zu sammeln, werden Freiwillige gesucht, die für die Spendensammelaktion ehrenamtlich aktiv werden. „Zeit haben für die Kinder“, das ist einer der am häufigsten genannten Wünsche von Müttern. Denn Mütter sind unter ständigem Zeitdruck, wenn sie allen Verpflichtungen des Alltags gerecht werden wollen. Sie sind Mutter, Partnerin, Haushaltsmanagerin, Freundin, Kollegin, Tochter oder Schwester. Eine Belastung, die krank machen kann. Dann leiden die Kinder mit. Neben dem ständigen Zeitdruck ist fehlende Unterstützung aus dem Umfeld einer der am meisten von Müttern genannten Belastungsfaktoren. Jetzt brauchen Mütter unsere Unterstützung. Das Müttergenesungswerk hilft ihnen mit Kurmaßnahmen auf den Weg zur Gesundheit. In medizinischen, physiotherapeutischen und sozialpsychologischen Behandlungen lernen die Mütter wieder auf sich zu achten und die Anforderungen des Alltags neu zu ordnen. So können sie es schaffen wieder für die Familie da zu sein, ohne die letzten Energiereserven zu verlieren – und Zeit zu haben für die Kinder. Spenden für das Müttergenesungswerk sichern, dass die Mütter diese Unterstützung nutzen können. Mit den Spendengeldern werden Zuzahlungen zur Kur sowie Kurnebenkosten der Mütter, Beratungs- und Nachsorgeangebote, spezielle Angebote in den Einrichtungen sowie Öffentlichkeitsprojekte gesichert. Bitte setzen Sie ein Zeichen und lassen Sie Mütter in unserem Land nicht allein. Helfen Sie, Spenden für die Gesundheit von Müttern zu sammeln. Interessierte können sich bei der Freiwilligenagentur Bremerhaven unter Tel. 3094660 oder per E-Mail: Mailto: Freiwilligenagentur@magistrat.bremerhaven.de melden.

0 Kommentare:

Kommentar posten