Diesen Blog durchsuchen

Montag, 15. Juni 2015

Musicalensembles der Gaußschule II: Premiere des neuen Stückes "Hamlet"


Sein oder nicht sein? Diese Frage stellt sich das Musicalensemble der Gaußschule II seit diesem Schuljahr. Auf dem Programm steht die Musicalversion des Shakespeare Klassikers "Hamlet". Am Freitag, 19. Juni, um 18.30 Uhr findet die Premiere des Stückes in der Aula der Gaußschule II statt.
„Die Handlung wurde kurzerhand in die Gegenwart verlegt und die Sprache ein wenig aufpoliert“, sagt Pekka Schäfer, der nicht nur die Texte und Musik geschrieben hat, sondern auch Regie führt. „Nur Hamlets letzter Satz bleibt wie im Original“, verrät er.

Hamlet ist der Sohn eines Raffineriebesitzers, der vor kurzem verstorben ist. Seine Mutter hat schon wenig später seinen habgierigen Onkel geheiratet. Hamlet erscheint der Geist seines Vaters, der ihm verrät, dass er von seinem Bruder ermordet wurde.

Hamlet spielt den Verrückten, um Zeit zu gewinnen und seinen Onkel zu überführen. Damit seine Freundin Felicia nicht in das Visier seines Onkels gerät, wendet er sich von ihr ab.

So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Wird Hamlet es schaffen, seinen Vater zu rächen? Am Ende muss er einen hohen Preis dafür zahlen.

Zehn Jahre gibt es bereits die Musicalprojekte an der Gaußschule II. „Nach Piraten und Vampiren in unserem Jubiläumsjahr einen echten Klassiker auf die Bühne zu bringen, das macht richtig Spaß“, so Schäfer.

Der Eintritt ist frei.

0 Kommentare:

Kommentar posten